Ablegerplateau/Magnet-Ablegersteine/Ablegersteine/Riffsäulen

Alle hier gezeigten Rocks bestehen aus natürlichem totem Riffgestein und alle Plateaus aus Harz/Korallenbruch-Gemischen und werden in kürzester Zeit von Kalkrotalgen oder Korallengewebe überwachsen.
Ebenfalls sind Größe und Form in der Ausführung variabel.

Aufgrund der Beständigkeit und Optik der verschiedenen Riffmörtel, hat sich als sinnvollstes und ansprechendstes Material das Harz/Korallenbruch-Gemisch herauskristallisiert. Die hier entstehende natürliche Optik, Wasserdurchlässigkeit und Festigkeit bietet alle für uns nützlichen Vorteile.

Bei den Varianten mit Magnet sorgen verschieden starke Magnete (je nach Glasstärke)für einen festen Halt.
Der eingearbeitete Magnet wird komplett mit Epoxidharz eingegossen. So ist der Kontakt mit Meerwasser ausgeschlossen.

Alle Teile sollten vor Gebrauch mit Osmosewasser oder Wechselwasser gewässert und gespült werden...!



Ablegerplateau mit Magnet
Um Ableger oder auch senkrecht wachsende Korallen optisch schön an der Rückwand, am Ablaufschacht oder an der Seitenscheibe zu positionieren, habe ich eine Art Balkon gemacht.
Da die Position durch den Magneten frei gewählt wird, kann auf die Bedürfnisse (z.B. Licht oder Strömung) des gewünschten Tieres eingegangen werden.
So können Ableger oder auch Muttertiere ansprechend in die Gesamtoptik des Aquarium integriert werden.
Zusätzlich kann je nach gewünschter Größe, Form oder Anzahl der Alblegerplateaus auf Reefdecks aus Kunststoff oder selber gebastelten Lichtrasterplattenvariationen verzichtet werden.
Eine raue aber sehr gerade Oberfläche bietet einen sicheren Stand unserer Tiere und ermöglicht uns mehrere Ableger an ungewöhnlichen Stellen im Aquarium zu positionieren.
Unter Berücksichtigung der Glasdicke (Magnetstärke max. 15mm) kann die Größe und Form individuell angepasst werden.
Die hier gezeigten Plateaus sind ca. 12cmx8cm.




Base Rocks mit Magnet
Bei dem Aufbau des neuen Beckens kam mir eine neue Idee.
Da ich für den Hauptaufbau totes Riffgestein genutzt, und lediglich eine Säule aus Base Rocks gebastelt habe, blieb von diesen Steinen viel über.
Aufgrund der natürlichen und optisch tollen Struktur und des Reinheitsgrades........ 
Schöne handliche Steine, auf denen Korallen wachsen können.

Der Unterschied zu den Plateaus ist einfach die natürliche Optik.  
Perfekt, um Korallen an der Rückwand zur Schau zu stellen.
Natürlich sind auch hier wieder beide Magnete gegen Meerwasser geschützt und mit Harz versiegelt.Die hier gezeigten Rocks sind ca. 10-11cmx8-7cm.




Rock-Äste mit Magnet
Hier habe ich mal ein paar Rocks aneinander geklebt und versucht eine Art Treppe zu formen. Dieser Ast kann waagerecht oder senkrecht genutzt werden. Natürlich sind auch hier wieder Magnete verbaut, die eine variable Positionierung ermöglichen.




Riffsäulen
20x20x25cm(LxBxH)



Anwendungsbeispiele:




Solltet Ihr Fragen haben, meldet Euch einfach per Mail!!!